25.09.2017  Druckansicht von www.eberswalde.de
Theaterflyer 2017
Kanaltheater
Prinz Hamlet
Falk macht kein Abi
Mutter Krausens Fahrt ins Glück

Theater, Theater - Spielzeit 2017

Max und Moritz (5+)
Uckermärkische Bühnen Schwedt


14.09.2017
10 Uhr
Terrasse BBZ Amadeu Antonio

Jeder kennt die Bildergeschichten von Wilhelm Busch über Max und Moritz. Wir zeigen Ihnen das Lausbubenpaar auf der Freilichtbühne – und mit ihm natürlich Witwe Bolte samt ihren geliebten Hühnern, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz und all die anderen Erwachsenen, denen Max und Moritz mit ihren Streichen das Leben schwer machen. Mit viel Musik und lustigen Tänzen wird dieser Besuch  nicht nur für Kinder zu einem besonderen Sommererlebnis.
http://www.theater-schwedt.de/idx/info/1102/

Eintritt: 6 / erm. 3 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de
Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


KOHLHAAS – Anatomie eines Aufstands  nach Motiven von Heinrich von Kleist
KANALTHEATER

29.9.2017 Premiere
30.9./ 4.10./ 6.10./20.10./ 21.10.2017 20 Uhr
Industriehalle, genauer Ort wird noch bekannt gegeben

Wir erinnern uns: Kohlhaas will nur sein Recht. Als all seine vernünftigen Bemühungen scheitern, entfesselt er einen Sturm der Rechtlosen gegen die Ungerechtigkeit in der Welt. Als Anführer der Rechtlosen wird aus dem tugendhaften Vorbild der "entsetzlichste" Mensch seiner Zeit. Von seinen Anhängern verehrt, wird er zum gejagten der Staatsgewalt.
Ein Interview basiertes Stück über das Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit, Gewaltmonopol des Staates und Gesellschaftsvertrag und dem Recht auf Widerstand und Rache.

Eintritt: 15 € / erm. 10 €
Vorbestellungen und Kontakt: info@remove-this.kanaltheater.de, 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de
www.kanaltheater.de

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg), dem Fonds Soziokultur e.V., dem Landkreis Barnim und der Stadt Eberswalde.


DIE KÄNGURU-CHRONIKEN
Hoftheater Dresden

10.10.2017
22:00 Uhr
PROVINZIALE FESTIVALCLUB zum 14. Int. Filmfest Eberswalde

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?
Eintritt frei
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-8352053
www.mescal.de, www.facebook.com/provinzialefestivalclub


Prinz Hamlet (12+) nach F.K. WaechterTheater des Lachens

18.10.2017
10 Uhr
Stadthalle Eberswalde im Familiengarten

Prinz Hamlet betrauert den tragischen Tod seines Vaters, während sich seine Mutter bereits mit dessen Bruder, dem neuen König, vergnügt. Hamlet sucht Trost bei der geliebten Ophelia, doch seine Briefe bleiben unbeantwortet. Da erscheint ihm der Geist des toten Vaters und bezichtigt den neuen König des Mordes. Prinz Hamlet schwört Rache. Ihm zur Seite stehen Kasper und Bär, die alten Spielgefährten. Eine tragisch-groteske Hamlet-Variante mit Menschen und Puppen, aus der Feder des Autors und Karikaturisten F.K.Waechter.
http://www.theaterdeslachens.de/repertuar/prinz-hamlet-2/
Eintritt: 6 / erm. 3 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de
Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


FernNah – eine luftartistische Performance
Jana Korb/phyla

28.10.2017
10:30 Uhr
Fest an der Luthereiche, Schützenplatz

In einer Hommage an Marguerite Porete, einer radikalen Wegbereiterin der Reformation aus dem 13.Jhd., interpretieren wir ihre Schriften mit luftartistischem Tanz und Neuer Musik:
Ein Dialog zwischen der Vernunft, der Liebe, der Moral und anderen Wesen.
http://luftartistin.de/


Eintritt frei
Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


Das Martin-Luther-Spektakel
Wir sind alle Gelächter, Fabel und Fastnachtsspiel

Theaterkompagnie Leipzig

30.10.2017
19:00 Uhr
Maria Magdalenen Kirche

Wer kam nur auf die Idee, Lutherbilder in Bronze zu gießen? Was dächte Luther wohl, wenn er einem dieser Kolosse gegenüberstünde? Wie könnte ein Lutherbild aussehen, haben wir uns gefragt. Herausgekommen ist unser Lutherstück. Ein kleines Spektakel und der Versuch, gut lutherischen Umgangs mit der Lutherbiographie. Was das heißt, gut lutherischer Umgang mit der Lutherbiographie ? Nicht vielmehr als das, im Sünder den Gerechten - im Gerechten den Sünder nicht übersehen und bei alledem keineswegs den Humor verlieren.

Eintritt frei
Vorbestellungen und Kontakt: info@remove-this.kirche-eberswalde.de / www.Kirche-eberswalde.de


Mutter Krausens Fahrt ins Glück
flunker produktionen

18.11.2017
20 Uhr
Stadthalle Eberswalde im Familiengarten

Ein hochspannender Abend – wortlos, konsequent, anarchisch, ausufernd. Der Stummfilm von Phil Jutzi aus dem Jahre 1929 wird ins Puppenspiel übersetzt: zwei Schausteller bringen die Theatermaschinerie in Schwung, ausdrucksstarke Puppen werfen sich in das Geschehen, beredte Schrifttafeln ersetzen die Dialoge und am Klavier setzt der Musiker seine eigene Note dazu. In einer wilden Melange aus bildnerischer Abstraktion, inhaltlicher Klarheit und ausgefeiltem Figurenspiel erhält der Stummfilm einen sehr emotionalen, gegenwärtigen Bezug.
http://www.flunkerproduktionen.de/stuecke_krausen.php

Eintritt: 10/ erm. 5 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de
Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


Falk macht kein Abi (16+)
Uckermärkische Bühnen Schwedt

15.11.2017
10 Uhr
Stadthalle Eberswalde im Familiengarten

Es ist soweit: Schriftliches Mathe-Abi. Die Prüfungsbögen sind verteilt, die Zeit läuft. Isa, Henri und Sonntag sind gespannt. Wird ihr Kumpel Falk das Abitur schreiben oder beweisen, dass es auch anders geht? Falk war immer anders und hat deshalb keinen Platz im normalen Schulsystem gefunden. Wird er nun schreiben oder nicht? Wird er beweisen, dass er bereit ist, auch ohne Abitur ein vollständiger und glücklicher Mensch zu werden, ein erfülltes Leben zu führen? Geht das überhaupt? Ist es besser, im Abitur zu scheitern als später im Leben?
http://www.theater-schwedt.de/idx/info/1268/

Eintritt: 6 / erm. 3 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de
Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


DAS THEATERZELT AUF DEM EBERSWALDER
WEIHNACHTSMARKT 2017!

Tägliche Vorführungen im beheizten Zelt. Vom 1. bis 10. Dezember2017 auf dem Marktplatz der Stadt. 2017 u.a. zu Gast: Figurentheater Ernst Heiter, Theater Maskotte, Kranewit Theater, Loccis Kaspertheater
Eintritt: 2 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-8352053
www.mescal.de, www.facebook.com/weihnachtsmarkteberswalde


DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN - GUTEN-MORGEN-EBERSWALDE DXLIIIFigurentheater Ernst Heiter

02.12.2017 | 10.30 Uhr
Auf dem Weihnachtsmarkt

Torsten hat ein Horoskop, das sich hören lassen kann: Ein Glückskind ist er, dem auch ein hinterhältiger König nichts anhaben kann. So sehr sich dieser auch müht, Intrigen und grausige Pläne schmiedet und Torsten sogar in die Hölle schickt, muss er zu guter Letzt doch begreifen, dass alles umsonst war und er seinem Schicksal nicht entgehen kann. Frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm
Eintritt frei
www.mescal.de


Die Schneekönigin
Waggon-Komödianten e.V.

Die Waggon-Komödianten widmen sich mit ihrem diesjährigen Weihnachtsmärchen Hans Christian Andersens „Schneekönigin“. Ein vielschichtiges Märchen über Freundschaft und Glück passend zur besinnlichen Zeit des Jahres.

02./03./08./16.12.2017
14.30 Uhr
Saal der Theatergruppe im ehem. RAW

Alle Infos unter waggon_komoedianten@remove-this.web.de


Er ist wieder da
Uckermärkische Bühnen Schwedt

12.12.2016
20 Uhr
Saal im BBZ Amadeu Antonio

2011 erwacht Adolf Hitler mitten in Berlin und entdeckt das moderne Deutschland und seine medialen Möglichkeiten: Er ist wieder da – und verführt erneut ganz Deutschland. Lachen mit Hitler – geht das? Darf man das überhaupt? Finden Sie’s selbst raus. Dies ist schließlich ein freies Land. Noch.
http://www.theater-schwedt.de/idx/info/1280/

Eintritt: 10/ erm. 5 €
Vorbestellungen und Kontakt: 03334-64520, tourist-info@remove-this.eberswalde.de

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Brandenburg)


DER KLEINE WEIHNACHTSMANN - GUTEN-MORGEN-EBERSWALDE DXLVI
Das Weite Theater

23.12.2017 | 10.30 Uhr
Paul-Wunderlich-Haus

Immer ist der kleine Weihnachtsmann der Erste, der die Geschenke einpackt. Aber dann ist es jedes Mal dasselbe: Der Oberweihnachtsmann im Dorf der Weihnachtsmänner sagt, er dürfe nicht mit, weil er zu klein sei. Doch eines Tages macht der kleine Weihnachtsmann eine Entdeckung… Eine ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte mit wunderbaren und unvorhergesehenen Wunscherfüllungen. Nach Anu Stohner.
Eintritt frei
www.mescal.de