Aktuelles

Ein Lebkuchenhaus für das Weihnachtssingen

Die Märchenvilla in Miniatur entsteht gerade aus feinstem Lebkuchen, Marzipan und Zuckerguss in der Privatbäckerei Wiese. Bis zum Weihnachtssingen wird das Schmuckstück locker fertig sein.
Mit ruhiger Hand arbeitet Azubi Tanja Stenschke an ihrem Werk. Die angehende Konditorin im dritten Lehrjahr darf in diesem Jahr das Lebkuchenhaus für das Eberswalder Weihnachtssingen bauen. Von Anfang an unterstützt Bäckermeister Björn Wiese das Event. ,,Durch diesen Beitrag wird richtiges Handwerk präsentiert und im Anschluss an das Singen darf das Haus ausdrücklich verputzt werden", so Philip Pozdorecz vom Amt für Wirtschaftsförderung, dass das Weihnachtssingen immer organisiert.
Im Gespräch mit anderen Azubis ist Tanja Stenschke auf das Motiv gekommen. ,,Die Märchenvilla ist ein sehr schönes Gebäude und von der Konstruktion her sehr klar", so die junge Frau. Etwas mehr als drei Tage wird sie am Lebkuchenhaus arbeiten. Meister Björn Wiese ist zufrieden mit der Arbeit. ,,So viele Möglichkeiten, sich mit Lebkuchen auszuprobieren, gibt es im Jahr nicht."
Ein bis zwei Tage vorher wird das Lebkuchenhaus im Kaffee Gustav zu sehen sein.
Das Eberswalder Weihnachtssingen findet am 23. Dezember 2017 um 18 Uhr auf dem Marktplatz statt. Anschließend darf vom Haus genascht werden.

Tatkräftig Handeln

Lebenswertes Eberswalde im Film

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Energieforum Eberswalde

„Mobilität in Städten – SrV 2018“

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Asyl in Eberswalde

Willkommen in Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.