Aktuelles

Gedenken

Seit 1996 ist der 27. Januar ein bundesweiter Gedenktag, um an die Opfer des Nationalsozialismus zu erinnern. Auch in Eberswalde wird jährlich den Opfern gedacht.
Am Samstag, dem 27. Januar 2018 versammelten sich Eberswalderinnen und Eberswalder, Stadtverordnete sowie Verbands- und Vereinsmitglieder am Gedenkstein am Karl-Marx-Platz zum stillen Gedenken und legten Blumen nieder. Dezernent Prof. Dr. Jan König vertrat Bürgermeister Friedhelm Boginski und dankte den Teilnehmern des Gedenkens. „In der heutigen Zeit ist es so wichtig wie nie, sich an die Geschichte und ihrer Opfer zu erinnern. Taten wie die in Zeiten des Nationalsozialismus dürfen sich nie wiederholen“, so der Dezernent.
Vor 73 Jahren befreiten sowjetische Soldaten das Konzentrationslager Auschwitz, wo Nationalsozialisten zwischen 1940 und 1945 mehr als eine Millionen Menschen ermordet haben. Seit 1996 gedenkt Deutschland offiziell der Opfer des Nationalsozialismus.

Sommerferienkalender 2018

IM GARTEN 17. - 19. August 2018

Lebenswertes Eberswalde im Film

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Energieforum Eberswalde

„Mobilität in Städten – SrV 2018“

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Asyl in Eberswalde

Willkommen in Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.